So startete die Gesamtschule Bocholt im Jahr 2013

Farbenfroh begann für 145 Schülerinnen und Schüler und 12 Lehrerinnen und Lehrer der erste Tag an der neuen Gesamtschule in Bocholt. Am 4. September 2013 startete die Gesamtschule mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Ewaldi, der ganz im Zeichen des Regenbogens stand. So wie der Regenbogen erst durch die unterschiedlichen Farben seine Leuchtkraft erhält, so lebt die Gesamtschule von der Unterschiedlichkeit ihrer Schülerinnen und Schüler.

 

Nach dem Gottesdienst versammelten sich Schüler, Eltern und Lehrer zu einer Feierstunde auf dem Schulhof. Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Bürgermeister Peter Nebelo und Schulleiter Jens Heinemann wünschten der Gesamtschule einen guten Start. Symbolisch schnitten sie ein rotes Band durch und eröffneten damit die Schule. Schülerinnen und Schüler ließen bunte Ballons mit ihren Wünschen für den Schulstart steigen.

 

Anschließend begann der Unterricht bis zur 5. Stunde. Die Klassenlehrerteams stellten den Schülerinnen und Schülern das Logbuch vor, verteilten die Schulbücher, richteten mit den Schülerinnen und Schülern die Materialboxen ein und informierten über die ersten Schultage. Gespannt waren die Schülerinnen und Schüler insbesondere auf die Mensa, die sie beim Erkundungsgang durch das Schulgebäude zum ersten Mal betreten durften. Neben den ganzen organisatorischen Dingen blieb den Klassen auch noch Zeit, sich spielerisch besser kennen zu lernen.

 

Der Anfang ist voll und ganz gelungen.

Wir wünschen uns weiterhin so viel Interesse und Freude am Lernen.

 

 

Termine

Sommerferien

Newsticker

13.07.2018

Sommerferien