Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

wie uns gerade das Gesundheitsamt Borken mitgeteilt hat, ist für alle Schüler/-innen der EF eine Quarantäne bis zum 10.11.20 verhängt worden. Die betroffenen Erziehungsberechtigten werden durch eine Verfügung des Gesundheitsamtes über die Pflichten und Rechte in der Quarantäne informiert.  

Seitens unserer Schule werden die Schüler/-innen der EF im Distanzlernen weiter beschult, ausgefallene Klausuren werden in der Präsenzzeit nachgeholt.  

Ich möchte in diesem Zusammenhang nochmals auf die jeweiligen Zuständigkeiten hinweisen (siehe auch Schaubild aus der vorherigen Information vom 01.11.20).

  • Alle Angelegenheiten, die die Quarantäne betreffen (Information darüber, Dauer, Pflichten, Testungen) liegen in der Zuständigkeit des Gesundheitsamtes.  
  • Alle Angelegenheiten, die das Distanzlernen betreffen (Art und Umfang der Aufgaben, Rückmeldungen, Leistungsmessung etc.) liegen in der Zuständigkeit der Schule.
  • Alle Angelegenheiten, die die Gesundheit Ihres Kindes betreffen (Krankheitssymptome, Schulfähigkeit etc.) liegen in der Verantwortung des Elternhauses bzw. des behandelnden Arztes.  

Bei uns häufen sich Fragen besorgter Eltern, die uns zum Teil sehr ausführlich eventuelle Krankheitssymptome ihrer Kinder wie auch mögliche Kontakte mit (vielleicht) infizierten Personen beschreiben. Ich bitte um Verständnis, dass wir als Schule weder über die medizinische noch über die epidemiologische Expertise/Legitimation verfügen, um hier in jedem Einzelfall entsprechende Antworten zu geben.

Es sollte für uns alle der Grundsatz gelten, dass im Zweifelsfall Kontakte gemieden werden und man zu Hause bleibt.  

Trotz insgesamt weiter steigender Gesamtzahlen sind uns heute keine weiteren Fälle an unserer Schule bekannt geworden.

Hoffen wir, dass sich daran nichts ändert.

Bleiben Sie gesund und viele Grüße  

Jens Heinemann

 

Zurück