Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

sicherlich haben wir uns den dritten Advent anders vorgestellt, wie wir uns wohl das gesamte Jahr 2020 anders vorgestellt haben.

Ähnlich wie im März des Jahres spitzt sich die Corona-Epidemie zu, sodass drastische Maßnahmen ergriffen wurden und werden. Und ähnlich wie im März erreichen uns die staatlichen Vorgaben sehr kurzfristig, sodass wir wieder zu schnellem Handeln gezwungen sind. Dies stellt uns alle wieder vor große Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund hat die Schulleitung für die nächste Woche folgende Regelungen getroffen, die primär durch Pragmatismus geprägt sind und nicht von den Einzel- und Individualproblemen geprägt sein sollen:

  • Für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 verläuft erstmal Unterricht nach Plan. Falls Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden wollen, bitten wir Sie, dies zur Entlastung des Sekretariates per Mail zu tun.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis Q1 müssen über Distanzunterricht unterrichtet werden. Dabei soll sich auch dieser Unterricht nach dem Stundenplan richten. Das heißt, dass die Kontaktaufnahme, falls nicht schon geschehen, zur normalen Zeit nach Stundenplan primär über IServ geschehen soll.
  • Die SuS der Oberstufe können morgen ihre Materialien aus der Schule holen. Dies soll in zwei Gruppen geschehen: Staffelung nach Namensalphabet: A-K von 09:00 bis 11:00 Uhr alle anderen danach. Die Schülerinnen und Schüler der Jgst. 5 bis 10 können morgen in der Mittagspause oder nach dem regulären Unterrichtsende ihre Materialien holen. Termine, die klassenintern abgesprochen wurden, bleiben bestehen.
  • Arbeiten und Klausuren werden ab der Jahrgangsstufe 9 wie festgelegt zu den regulären Unterrichtszeiten geschrieben. Für die Schülerinnen und Schüler besteht hierfür Anwesenheitspflicht.

Alle weiteren offenen Fragen, die sich vielleicht auch erst aus der neuen Unterrichtsorganisation ergeben, versuchen wir zeitnah über die Klassengruppen oder diesen Informationsweg zu beantworten.

Wir wünschen dieser Krise zum Trotz ein schönes Wochenende, einen besinnlichen dritten Advent und für die nächste Woche viele positive Lösungen.

Für die Schulleitung

Jens Heinemann

Zurück