Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Nachdem gestern zunächst die Medien über die von Bund und Ländern beabsichtigten Lockerungen des Lockdowns berichtet haben, ist bekannt, dass es weitere Öffnungen der Schulen geben wird.

Da es in diesem Bereich keine bundeseinheitliche Regelung gibt und weiterhin zwischen den einzelnen Schulformen differenziert werden muss, haben die o.g. Ankündigungen zunächst wenig konkrete Informationen für uns gebracht. Mit der 20. Corona-Schulmail, die gestern um 21:45 Uhr eingegangen ist, haben wir nun eine Planungsgrundlage erhalten, die uns eine Konkretisierung auf der organisatorisch-operationellen Ebene erlaubt.

In dieser Mail möchten wir Sie/euch über die grundsätzlichen Planungsentscheidungen informieren.

Über den individuellen Stundenplan werden Sie/werdet ihr in den nächsten Tagen über die Klassenlehrer/-innen informiert.

 

Zu den allgemeinen Überlegungen:

Aufgrund der derzeitigen komplexen Situation wird die Schulorganisation vor besondere Herausforderungen gestellt. Das heißt, bei einer reduzierten Personal- und Raumressource soll unter den strengen Vorgaben des Infektionsschutzes Unterricht für alle Jahrgangsstufen organisiert werden.

Die uns gemachten Vorgaben beinhalten auf der einen Seite ein Maß an Obligatorik (Unterricht für alle SuS, Vorgaben zu Prüfungen und Abschlüssen, Infektionsschutzvorgaben, die Auswirkungen auf die Klassenbildung und Raumnutzung haben), auf der anderen Seite gewähren sie uns auch Frei- bzw. Spielräume (keine Vorgabe von Stundentafeln, keine Pflichtstundenzahl, kein Ganztag u.a.).

 

Vor diesem Hintergrund sieht die Unterrichtsorganisation folgende Grundzüge vor:

  • Ab dem 11.05.20 werden zwei Jahrgangsstufen bei geteilten Klassen- bzw. Kursstärken am Vormittag unterrichtet.
  • Die Jahrgangsstufe 10 wird bis zum 20.05.20 durchgehend an allen Tagen unterrichtet und erhält für eine Abschlussbesprechung am 05.06.20 einen zusätzlichen Tag.
  • Alle anderen Jahrgangsstufen werden in einem rollierenden System unterrichtet, wobei der jeweils erste Unterrichtstag als Klassenlehrerunterricht (zweistündig) geplant ist und danach Fachunterricht (sechsstündig) erteilt wird. (siehe Download der Unterrichtplanung)
  • Die Auswahl der Unterrichtsfächer richtet sich nach Vorgabe und Ressource.
  • Innerhalb dieses Stundenplans erhalten die SuS die Möglichkeit, in den TH-Stunden (Tutorial Homeschooling) Inhalte und Probleme des Homeschoolings zu besprechen.
  • Da jede Jahrgangsstufe im Schnitt nur jeden dritten bis vierten Tag in der Schule ist, läuft das Homeschooling weiter. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie und euch um die Teilnahme an der Edkimo-Umfrage.

Auch die Organisation rund um die Themenbereiche Notengebung, Zeugnis-/Abschlusskonferenzen und Nachprüfungen musste unter der Maßgabe der Vorschriften neu organisiert werden. Auch zu diesem Themenbereich werden Sie/ihr über die Klassenlehrer/innen noch konkret informiert.

An dieser Stelle möchten wir nochmals die Gelegenheit nutzen, um an die besondere Situation der Corona-Krise und die daraus resultierenden Erfordernissen zu erinnern. Auf der einen Seite versuchen wir als Schule die Maßnahmen des Infektionsschutz so gut es geht organisatorisch und personell umzusetzen. Für das Eindämmen der Epidemie ist aber nach wie vor das eigene, persönliche Verhalten entscheidend. Nur wenn sich jeder an die Hygiene- und Abstandsregeln hält, haben wir eine Chance, die Krise zu bewältigen.

Mit dem Blick auf diese individuelle Verantwortung aber auch auf unsere starke Gemeinschaft sind wir der festen Überzeugung, dass wir diese Herausforderung bewältigen und gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden.

Bleiben Sie gesund und viele Grüße!

Im Namen des Schulleitungsteams

Jens Heinemann

Download der Unterrichtsplanung

Zurück