Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Gegen 10 Uhr heute Morgen wurden wir durch die Stadt Bocholt darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Neubau aufgrund von noch nicht fertig gestellten Brandschutzmaßnahmen doch nicht in Betrieb genommen werden darf. Die noch ausstehenden Arbeiten seien voraussichtlich am 21.08.20 abgeschlossen, sodass der Bezug des Neubaus nun für Montag, den 24.08.20 geplant ist.

In den letzten Stunden haben wir für die 8 Schultage, denen uns der Neubau noch nicht zur Verfügung steht, eine Übergangslösung erarbeitet. Da wir aus verschiedensten Gründen eine erneute Unterbringung der Jahrgangsstufen 9 und 10 sowie der Oberstufe in den Containern vermeiden wollen, haben wir uns entschieden, diese Jahrgangsstufen im Altgebäude unterzubringen.

Dazu haben wir alle uns zur Verfügung stehenden Räume herangezogen. Insbesondere die Fach- und Ganztags- und Differenzierungsräume werden für die Unterbringung genutzt, sodass der Fachunterricht der übrigen Klassen und Kurse in der nächsten Woche in den Klassenräumen stattfinden wird. Trotz dieses Umstandes bemühen wir uns, den Stundenplan aller Klassen in der nächsten Woche „normal“ umsetzen zu können.

Die Zuordnung der jeweiligen Klassen zu ihren „Übergangsräumen“ entnehmen Sie bitte der folgenden Aufstellung. Die Oberstufe erhält morgen einen gesonderten Plan.

Klasse

Vorl. Klassenraum

09 a

E19

09b

E21

09 c

E18

09 d

E12 (Kunstraum)

09 e

E 23 (PC-Raum)

 

 

10 a

U1

10 b

U3

10 c

U2 (Musikraum)

10 d

E 22

10 e

E 16

 

Es bleibt bei den für den ersten Schultag durch die Klassenleitungen abgesprochenen Treffpunkten.

Wir bedauern diesen Umstand sehr, sind aber guter Hoffnung, ab dem 24.08.20 im neuen Gebäude durchstarten zu können.

Im Namen der Schulleitung

Jens Heinemann

Zurück