Karnevalsfeier

Klasse Stimmung bei der Karnevalsfeier

Tanz-AG

Auftritt der Tanz-AG

Aktivitäten und Projekte

Einen wichtigen Bestandteil der pädagogischen Arbeit an der Gesamtschule Bocholt bilden die unterschiedlichen Aktivitäten und Projekte.

Hier ein kleiner Einblick

Projekte

Fotografie

Das Projekt Fotografie war dazu da, den Schülern eine andere Sicht für den Umgang mit der Kamera zu zeigen. Dazu haben wir die wichtigsten Grundregeln der Fotografie vermittelt bekommen, um gelungene Aufnahmen zu machen.

Am ersten Tage haben wir anhand eines Projekts des  Fotografen Vanyu Krastev aus Bulgarien gelernt, Sachen in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Der Künstler und Fotograf arbeitet mit Wackelaugen und haucht Gegenständen Leben ein. Es gab zum Beispiel die Aufgabe irgendwo einen Gegenstand zu finden und Wackelaugen oder Styroporkugeln (Styroporaugen) daran zu kleben, sodass man ein Gesicht erkennen kann. In der Wissenschaft nennt man das Phänomen Gesichter zu erkennen, wo eigentlich keine sind,  „Pareidolie“. Im Projekt Fotografie sind wir Schüler in kleinen Gruppen im Umkreis der Schule gelaufen und haben das sogenannte „Eyebombing“ von Vanyu Krastev imitiert.

Am zweiten Tag haben wir uns mit dem Thema  „Legography“ von Adrew Whyte beschäftigt. Er lebt in England und hat in seinem Hobby der Fotografie irgendwann das Ablichten von Legofiguren für sich entdeckt. „Legography“ beschreibt das Fotografieren einer Legofigur, die die Rolle des Fotografen einnimmt. Wichtig ist dabei, dass man mit der Legofigur auf Augenhöhe gehen muss, damit das Bild realistischer wirkt. Also mussten wir manchmal auch auf dem Boden liegen oder knieen, um gute Bilder zu machen. Wir haben dann in der Innenstadt von Bocholt nach interessanten Motiven gesucht.

Am dritten Tag konnten wir nach einem Erfahrungsaustausch unsere Kenntnisse zur  „Pareidolie“, zum „Eyebombing und zur „Legography“ in Bocholt weiter vertiefen. Zum Schluss haben wir die besten Fotos jeder Gruppe ausgewählt und ausdrucken lassen. Sie wurden für die Gestaltung von Plakaten verwendet.

Im Namen der Projektteilnehmer:

Meret 6c und Nicole 7e

Zurück in die Steinzeit
Aufführungen der Tanz-Theater-AGs

Auftritt im Jugendheim Ss Ewaldi

Im Februar 2015 wurde im Jugendheim Ewaldi Karneval gefeiert. Die Gesamtschule Bocholt kooperiert mit dem Jugendheim, so dass immer wieder Auftritte der Tanz AG im Rahmen von Veranstaltungen stattfinden.

So wurde die diesjährige Tanz AG auch wieder als „Highlight“ der Karnevalsparty angekündigt. Viele kleine Gäste warteten schon auf den Auftritt als die Tanz AG endlich ihre Choreographien zum Besten geben konnten. Bei Kunstnebel und Partylichtern „rockten“ sie im wahrsten Sinne des Wortes das Haus, denn das diesjährige Motto, das sich die Schülerinnen und Schüler ausgedacht hatten hieß „Punker und Rocker“. Dementsprechend gab es ein Medley bestehend aus den berühmtesten Rocksongs der 80er mit AC/DC, Journey und den Scorpions. Damit wir aber das „hier und jetzt“ nicht vergessen entschied sich die Tanz AG auch zu Taylor Swift und Jesse J zu tanzen;-). Getreu dem Motto haben die Schülerinnen und Schüler auch rein optisch versucht richtig rockig oder punkig auszusehen - und was passt besser an Karneval als sich zu verkleiden und zu schminken?

Der Auftritt war wieder ein voller Erfolg. Es waren viele Gäste da und die Tanz AG hat viel Applaus geerntet, so dass sogar noch eine Zugabe fällig wurde. Vielen Dank nochmal an Sabrina Demming und Ansgar Kruse, die unsere Tanzkünstler nach dem Auftritt mit einer kleinen Überraschungstüte mit allerlei Leckereien und einem frischen, kühlen Getränk überraschten!

Karneval feiern

Video

Beispiele aus dem Kunstunterricht

Mosaike

Was ist denn das für ein Hämmern in dem Flur der Sechsklässler?

Jeden Mittwoch und Donnerstag Nachmittag wurde es im Mai 2015 laut, denn die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen arbeiteten im Kunstunterricht an "Römischen Mosaiken". Zunächst wurde aus Papier ein Muster entworfen, das anschließend mit richtigen Mosaiksteinen oder zerschlagenen Fliesen geklebt und verfugt wird. Dank der großzügigen Fliesenspende eines Vaters, konnten die Schülerinnen und Schüler aus allerlei Farben und Größen auswählen. Mit Feuereifer wurden Fliesen in kleine Stücke geschlagen oder geschnitten. Für das Kleben der Steine zu einem feinen Motiv war allerdings wieder Fingerspitzengefühl und Geduld gefragt. Auch das Verfugen der Zwischenräume erforderte Geschick. Es sind tolle Motive entstanden, die zur Dekoration in den Fluren der Gesamtschule aufgehängt werden sollen.

Eine tolle Aktion, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat.

Auf den Spuren von Andy Goldsworthy

Im November 2014 beschäftigten sich einige Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse mit der Naturkunst von Andy Goldsworthy. Ganz im Sinne seiner vergänglichen Kunstwerke gestalteten sie eigene Werke mit verschiedensten Naturmaterialien, die sie auf dem Schulhof fanden.

Hier einige Beispiele:

Ausflüge und Klassenfahrten

Ausflug der 5. Klassen in den Kletterwald Borken

Auch in diesem Schuljahr wurden die Tage bis zum Ausflug in den Kletterwald nach Borken mit Hochspannung von den neuen 5. Klassen erwartet. Am 19.09. und 20.09. war es dann endlich soweit. Bei bestem Wetter und bester Laune eroberten unsere neuen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie den Paten der Klassen 5a, 5b, 5c, 5d und 5e den Kletterwald.

Nach einigen Teamspielen und kniffeligen Herausforderungen, die von den Klassen mit Bravour gemeistert wurden, ging es an das Anlagen der Kletterausrüstung. Gut, dass wir hier Hilfe vom Profi erhielten. Gut gesichert und vollen Mutes wurden zu Beginn leichtere und später dann immer schwierigere Kletterpfade erklommen. Hier stellten die Schülerinnen und Schüler ihr erlerntes Wissen über das Klettern und ihr Können unter Beweis.

Ein rundum gelungener Tag!