Erste Abiturfeier an der Gesamtschule

Wir sind sehr stolz 44 Abiturienten mit der Allgemeinen Hochschulreife zu entlassen

Sprachenfahrt nach Barcelona

Tolle Eindrücke sammelten die Schülerinnen und Schüler des WP-Spanischkurses Jgst. 9 in Barcelona

Wir sind eine Schule für alle!

Fordern und Fördern im Schulalltag

Oberstufe und Abitur - individuell und miteinander

Lernen mit gleichaltrigen Mitschüler:innen

Unser Schulgebäude

Wir laden sie ein zu einem Rundgang durch unsere Räumlichkeiten

Der Neubau für Oberstufe und Sek. I

Wir laden sie ein zu einem Rundgang durch unsere Räumlichkeiten
Informationen der Schulleitung zum Schulstart

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich hoffe, dass alle die Ferien genießen und den Alltag ein Stück weit hinter sich lassen konnten.

Diese Woche startet das neue Schuljahr. Damit es ein gutes Schuljahr wird, möchte ich Sie/euch bitten, weiterhin konstruktiv mit der Schule zusammenzuarbeiten, sich aktiv am Schulleben zu beteiligen und sich gemeinsam für den schulischen Erfolg eines jeden Einzelnen zu engagieren.

Mit diesem Elternbrief möchte ich euch/Ihnen erste aktuelle Informationen für das neue Schuljahr zukommen lassen.

 

Personelle und räumliche Situation:

Mit dem neuen Schuljahr beginnen 7 neue Kollegen/Kolleginnen ihren Dienst bei uns an der Schule. (Frau Bergner (D/DG; Lit); Frau Eiterich (E, S, HW;); Herr Ferchert (M/Tech); Frau Horstmann (SoPäd); Frau Paul (F, GE, DG); Herr Schröer (M/Tech))

Wir wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start und freuen uns auf das zusätzliche Engagement für unsere Schule!

Die Arbeiten an unserem neuen Schulhof verlaufen nach Plan, sodass wir im Oktober 2022 mit der Fertigstellung rechnen dürfen. Schon jetzt sind zwei neue Schulhofflächen frei gegeben, die Ausstattung mit Bänken, Spielgeräten etc. ist ebenfalls für Oktober avisiert.

Da für die Phase bis zur Fertigstellung genügend Schattenflächen auf dem Schulhof fehlen, behalten wir uns vor, bei hohen Temperaturen und starkem Sonnenschein Teile der Schülerschaft in den Pausen im Gebäude zu belassen.

Wie bereits am 01. August 22 auf dieser Seite bekanntgegeben, wird die Mensa von einem neuen Betreiber versorgt. In diesem Zusammenhang wird auch der Schulkiosk in der Mensa (Cafeteria) wieder geöffnet. Wir sind gespannt, was das neue Angebot umfasst und wie dieses angenommen wird. Je nach Nachfrage werden wir ggf. für die Nutzung des Kiosks Regelungen erlassen.

 

Corona:

Wie Sie sicher den Medien entnommen haben, gibt es für das Schuljahr 2022/23 ein Handlungskonzept zum Umgang mit Corona. Dieses Konzept sowie persönliche Anschreiben an die Eltern und an die Schülerinnen und Schüler unserer neuen Schulministerin befinden sich am Ende dieses Schreibens.

An den Schulen in Nordrhein-Westfalen gilt demnach nach den Sommerferien die Empfehlung zum freiwilligen Tragen einer Maske. Testungen erfolgen anlassbezogen und sollen in der Regel vor dem Schulbesuch zu Hause durchgeführt werden.

Das Ministerium setzt mit dieser Regelung auf die Eigenverantwortung der Eltern und Erziehungsberechtigten und appelliert in diesem Zusammenhang:

„Um den Schutz aller am Schulleben Beteiligten zu gewährleisten, ist es ab dem ersten Unterrichtstag nach den Sommerferien umso wichtiger, dass niemand mit Symptomen, die auf eine COVID-19-Infektion hindeuten, die Schule aufsuchen sollte, ohne vorher zu Hause einen Antigenselbsttest durchgeführt zu haben (gemeint sind bereits leichte Erkältungssymptome); dies gilt auch zu allen anderen Zeiten im neuen Schuljahr.“

Am ersten Schultag werden wir daher einen Selbsttest anbieten. Zudem geben die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer für häusliche Testungen monatlich fünf Tests aus, die das Land NRW den Schulen kostenfrei zur Verfügung stellt.

Die Anlässe für das Testen zu Hause beschreibt das Handlungskonzept wie folgt:

„In den folgenden Situationen sollte daher vor dem Schulbesuch zu Hause ein Antigenselbsttest durchgeführt werden:

keine Symptome, aber enger Kontakt mit einer infizierten Person

Sofern eine haushaltsangehörige Person oder eine enge Kontaktperson mit COVID-19 infiziert ist, wird auch Personen ohne Symptome empfohlen, zwischen dem dritten und fünften Tag der Infektion der/des Haushaltsangehörigen oder der engen Kontaktper­­son einen Antigenselbsttest durchzuführen. Bei negativem Testergebnis ist ein Schulbesuch vertretbar.

leichte Symptome

Bei leichten Erkältungssymptomen sollte das Risiko einer COVID-19-Infektion vor dem Schulbesuch durch einen Antigenselbsttest zu Hause abgeklärt werden. War dieser Test negativ, tritt aber in den folgenden 24 Stunden keine deutliche Besserung der Symptome ein, sollte vor jedem Schulbesuch ein weiterer anlassbezogener Antigenselbsttest durchgeführt werden (bis Besserung eintritt). Sofern der Antigenselbsttest in diesen Fällen jeweils negativ ist, steht dem regulären Schulbesuch trotz leichter Symptome nichts im Wege.“

Die Quarantäne im Falle einer COVID19-Infektion ist gegenüber dem Ende des vergangenen Schuljahrs unverändert und umfasst nach wie vor 10 Tage bzw. 5 Tage bei Symptomfreiheit und dem Vorliegen eines negativen Bürgertests.

Trotz der anhaltend hohen Infektionszahlen hoffen wir, dass Sie und Ihre Kinder ein gesundes und unbeschwertes Schuljahr 2022/23 erleben werden.

 

Digitalisierung:

Mit Beginn des Schuljahres werden die Jahrgangstufen 10; EF und Q1 mit IPads ausgestattet. Wir hoffen, durch diese einheitliche Ausstattung einer weiteren Digitalisierung und Modernisierung des Unterrichts Vorschub leisten zu können.

Unsere Lern- und Kommunikationsplattform hat sich in den letzten Monaten bewährt und wird auch im Präsenzbetrieb genutzt.

Wir wollen auch in diesem Schuljahr verstärkt Informationen an Sie über unsere Homepage und fachbezogene Informationen sowie Materialien an die Schülerinnen und Schüler über IServ transportieren. Zum einen leistet dieses Vorgehen einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum anderen können wir Sie immer zeitnah und aktuell informieren. Sollten Sie oder Ihre Kinder Schwierigkeiten im Umgang oder bei der Anmeldung haben, melden Sie sich bitte bei uns.

Auf der Homepage finden Sie auch stets aktualisiert die Termine für das neue Schuljahr.

Für das neue Schuljahr wünsche ich Ihnen/euch viel Erfolg, die gesteckten Ziele zu erreichen, Glück und Gesundheit!

Mit besten Grüßen

Jens Heinemann

 

10

AUG

News

Mit einer bunten Einschulungsfeier wurden 134 neue Fünftklässler an unserer Schule begrüßt.

30

JUN

News

Im Rahmen der Studienorientierung hat unsere Q1 gegen Ende des letzten Schuljahres die Fachhochschule Rhein-Waal in Kleve besucht.

News

Mit einer bunten Einschulungsfeier wurden 134 neue Fünftklässler an unserer Schule begrüßt.

News

Im Rahmen der Studienorientierung hat unsere Q1 gegen Ende des letzten Schuljahres die Fachhochschule Rhein-Waal in Kleve besucht.

Termine

Klassenpflegschaftssitzungen 5

Klassenpflegschaftssitzungen 6

Schulpflegschaft

Alle Termine

Alle News

Liebe Besucherin, lieber Besucher dieser Homepage!

Testbild
Schulleiter Jens Heinemann

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Gesamtschule Bocholt. Wir laden Sie gerne ein, sich auf unserer Homepage einen ersten Eindruck von uns zu machen.

Wir, das sind 85 Kolleginnen und Kollegen, knapp 940 Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern sowie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung, im Haus sowie in der Mensa.

Seit unserer Gründung im Jahr 2013 sind wir fünfzügig organisiert und freuen uns darauf, dass im nächsten Schuljahr mit der Bildung des ersten Abitur-Jahrganges zumindest formal der Aufbau unserer dreizügigen gymnasialen Oberstufe abgeschlossen ist. Diese Entwicklung, verbunden mit konstant hohen Anmeldezahlen, zeigt, dass wir mit Blick auf die Bildungslandschaft in Bocholt zwar immer noch neu, aber schon etabliert sind.

Wir sind als Gesamtschule eine Schule für alle Kinder, denen wir alle möglichen Abschlüsse, vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur, ermöglichen. Auf dem Weg dahin nehmen wir Ihr Kind mit seinen unterschiedlichen Begabungen und Neigungen ernst und führen es zu seinem ganz persönlichen Erfolg.

Dabei ist die Inklusion von momentan 65 Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf für uns genauso eine Selbstverständlichkeit wie die Förderung der über 100 Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum Abitur.

Wir garantieren längeres gemeinsames Lernen, nicht nur im Klassenverband, da es keine Trennung nach Grundschulempfehlungen gibt, sondern auch im Bereich des Nachmittagsunterrichtes, da die Schule im gebundenen Ganztag geführt wird.

Mit vielen Projekten unseres Schulprogramms ergänzen wir unseren zeitgemäßen Fachunterricht, der zudem durch interessante Schwerpunktsetzungen ein breit gefächertes Angebot für alle Schülerinnen und Schüler darstellen möchte.

Da wir uns aber auch selbst als lernendes System sehen, arbeiten wir stetig an der Optimierung des Unterrichts und der schulischen Prozesse. Insbesondere steht dabei das Thema der Digitalisierung ganz oben auf der Agenda.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Homepage umzuschauen und mehr über uns und unsere Schule zu erfahren. Sollten Sie Fragen haben, die die Homepage nicht beantwortet, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung und freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

 

Herzliche Grüße

Jens Heinemann